282

Was ist das? Und warum wurde hier so lange nicht mehr aktualisiert? Das ist eine kleine Schar Warnblumen, und ich habe schon so lange nichts mehr geschrieben, weil nichts Fotogenes oder Erwähnenswertes passiert ist. Wir haben schon Bestehendes renoviert, der nicht mehr vorhandene Balken ist jetzt wieder vorhanden, in Beton, sieht aus wie immer, hält jetzt aber wieder ein paar Jahre. Zwischenzeitlich haben wir Blumen entdeckt, sie werden jetzt überall eingepflanzt, in diesem Zuge habe ich auch die Glyzinie vom Topf in den Boden eingepflanzt, die “Quittenhausglyzinie”.

Ich zögerte lange, sie schon so früh einzupflanzen, weil das Quittenhaus noch viele Handwerker sehen wird, stehen doch erst zwei Wände. Und Handwerker sind oft etwas grob, ich nehme mich nicht aus. Wenn man einen sechs Meter langen Balken hochwuchten muss, kann man nicht immer Rücksicht nehmen auf eine kleine Glyzinie, die eines Tages der Prachtbaum des Hauses werden soll. Deswegen habe ich viele kleine bunte Warnblumen um die Glyzinie rum gepflanzt. HIER NICHT HINTRETTEN, BITTE! sollen sie flüstern.

Bleiben wir im Garten, ihr erinnert euch an die andere Glyzinie, die umgepflanzt wurde, und wir dachten, wir hätten sie umgebracht mit der Umpflanzung? Wie wir versprochen hatten, ihr alles nur mögliche Beste zu tun, so sie denn überleben möge?

Diese Glyzinie hat ihren Teil gemacht, und so sind wir nun unserm Teil nachgekommen, und haben ihr eine Rankevorrichtung gebaut.

Und sonst so? Waren wir damit beschäftigt, alles wieder so herzurichten, wie man es kennt, wir bekamen Hilfe von den Astrids, die seit drei Wochen hier sind, und gleich auf den Blümchenzug aufgesprungen sind:

Und es scheint, als hätten wir eine neue Katze, der kam die letzten Tage an, und geht nicht mehr weg:

Die vier verbliebenen Katzen, Floppy und die beiden Hoppelies und der Zusammengeschraubte können den Neuzugang nicht leiden, aber das interessiert ihn herzlich wenig…

Er scheint hier bleiben zu wollen. Wir haben dann also wieder fünf Katzen.