205

Heute nur ganz kurz, ich musste Büro nacharbeiten, ich hab nicht viel mitgekriegt;
ich gebe weiter, was mir erzählt wurde:

Manfred: “das ist eine Scheiss-Wand!!” Manfred verlegt Strom und Wasserzu- und abfluss ins noch zu bauende rechte Turmzimmer, er hatte heute viel Kummer ein Loch für das Abflussrohr in die Wand zu hauen.

Rolf: “Dem Kleber ist es natürlich nicht bekommen, dass er die Nacht im Regen verbringen musste!!” Rolf brachte weiter seine Fliesen an den linken Turm an, mit leicht verklumpter Klebemasse.

Birgit: “Das ist eine tolle Keramikwerkstatt.” Birgit packte Phoebe, Magda und viele Tonsachen in ihr Auto ein, und fuhr mit ihnen zu einer externen Keramikerin, in Castelnau-Magnoac, die Sachen ordentlich brennen lassen. Die Sachen von Nils und Charlet haben sie auch mitgenommen, die werden nun nochmal gebrannt, die Keramikwerkstattleiterin kratzte und klopfte etwas drauf rum, und erkannte daran, dass die höchstens auf 600 Grad erhitzt worden seien.
Die Keramik-Abteilung ist nun optimistisch, dass Charlet und Nils Kacheln doch noch in den gewünschten Zustand kommen, mit eingebrannten Engoben, obwohl die Keramikwerkstattleiterin dies nicht versprechen konnte. Galan hat schon zuviel dran rumgepfuscht, sie versucht ihr Möglichstes. Morgen um 17:00 Uhr können sie die Sachen wieder abholen gehen.