123

Birgit ging heute morgen unsern Bauern suchen. Sie wähnte ihn tot, weil er seine Pferde nicht von der Weide holt. Andrea betrachtete die Sache als Ausflug und ist mitgefahren. Den Bauern haben sie nicht gefunden, aber Hinweise darauf, dass er sich bester Gesundheit erfreut: “Der Mann, der uns den Weg beschrieben hat, hätte sonst bestimmt gesagt, dass er gestorben ist.” Ausserdem haben sie überall Pferde auf kargen Weiden stehen sehen, Birgit ist nun etwas beruhigt, sie sorgte sich um die Pferde. Tatsächlich stehen sie morgens ziemlich bedauernswert auf der weissen, gefrorenen Weide. Rolf: “aber es ist nicht unsere Aufgabe, dem Bauern zu erklären, wie er seine Arbeit tun soll.”