150

Hier haben wir unsern Koch, der sich die Sommerküche vorgenommen hat. Sie erstrahlt nun in ganz ungewohntem Glanz. Wir haben heute nochmal Sonntag gemacht, wegen dem Osterkram. Alles sass und werkelte beschaulich rum, bis das blaue Haus beschloss, der Idylle ein Ende zu setzen.

Ich mauerte am Quittenhaus als Elisabeth aus dem blauen Haus kam: “Da drinnen spritzt Wasser!” ich eilte hinter ihr zum Ort des Geschehens und dann standen wir vor dem spritzenden Wasser und wussten nicht was tun, wussten auch nicht wo der Hahn ist um das Wasser zuzudrehen. “Manfreeeed!!”

Manfred hat es erstmal provisorisch repariert, aber als wir das Waschbecken weggenommen haben, sahen wir, dass dahinter ein morscher Balken ist. Manfred: “Wenn das Waschbecken schonmal weg ist, würd ich das an deiner Stelle gleich neu machen, sonst hast du in ein paar Jahren wieder Probleme.” Und wenn man den erneuert, kann man eigentlich auch gleich ein massgeschneidertes “drunter” fürs Waschbecken machen. Michael wird sich dieser Aufgabe morgen annehmen.

Rolf sollte ein paar Tage das Bett hüten, er hat sich eine Entzündung zugezogen die auskuriert werden sollte. Es bleibt abzuwarten, ob er sich an den ärztlichen Rat halten wird…