65

img_2564

Gestern sind Peter, Wolfgang und Jo angekommen, Elisabeth und Valentin ebenfalls nochmal für einen Tag, und heute fielen wir alle ohne erkennbare Ordnung über die Baustellen her. Elisabeth und Valentin übergaben ihr Turm-Wissen an Wolfgang, der von nun an den Vorarbeiter auf dem Dach geben soll. Bezüglich Arbeitsschuhe hat er sich schon bestens akklimatisiert…

img_2573

Birgit, Joschi, Jo und ich haben beim Unterstand weitergemacht, es war alles noch so wackelig, aber nun haben wir es bedrempelt, nun wackelt nichts mehr. Morgen können wir die Sparren anbringen.

img_2565

Rolf hat an seinem Fundament weiter gemauert, und allen verboten, die Töpfe und Pfannen abzuwaschen, oder überhaupt Wasser anzudrehen in der Küche, die etwas unter diesem Verbot leidet. Aber sonst könnte der Zement nicht trocknen, da das Küchenabwasser da durch läuft. Rolf kam gerade: “So, ich habe lange genug für den Gulli gebraucht, aber nun ist er fertig!”

img_2576

Am Nachmittag machten die einen beim Unterstand weiter, die andern fingen damit an, sich die Dachbaustelle anzueignen. Diese ungestümen Jungs… Hüpfen fröhlich vom Dach auf den Zwischenboden, der nur ein Unterboden ist, nicht für Belastungen wie hüpfende Jungs gedacht.

img_2577

Macht aber nichts, Jo hat es gleich wieder repariert.

img_2578

Ha, ich sehe, es weht ein neuer Wind.